USA begrüßen Verbot chinesischer Apps: Steigert Indiens Integrität

Neu-Delhi:

Indiens Verbot von 59 chinesischen Anträgen wird seine Souveränität, Integrität und nationale Sicherheit stärken, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Mittwoch und begrüßte den Schritt, der zwischen Indien und China im galwanischen Tal von Ladakh stattfand.

„Wir begrüßen Indiens Verbot bestimmter mobiler Apps, die als Anhängsel des Überwachungsstaats der KPCh (Kommunistische Partei Chinas) dienen“, sagte Pompeo Reportern auf einer Pressekonferenz im Hauptquartier von Foggy Bottom des Außenministeriums.

„Indiens Clean-App-Ansatz wird Indiens Souveränität stärken. Er wird auch Indiens Integrität und nationale Sicherheit stärken“, wurde er von der Nachrichtenagentur PTI zitiert.

Zu den verbotenen mobilen Anwendungen gehörten die äußerst beliebten TikTok, WeChat und UC Browser, die nach den Zusammenstößen in Ladakh am 15. Juni, bei denen 20 indische Soldaten für das Land starben, eine enorme wirtschaftliche Gegenreaktion gegen China ausübten.

Die Regierung sagte, die Apps seien blockiert worden, „angesichts der verfügbaren Informationen sind sie an Aktivitäten beteiligt, die die Souveränität und Integrität Indiens, die Verteidigung Indiens, die Sicherheit des Staates und die öffentliche Ordnung beeinträchtigen.“

Als Reaktion auf das Verbot hatte China gesagt, Indiens Schritt sei diskriminierend und selektiv, nur chinesische Apps ins Visier zu nehmen.

„Indiens Maßnahme zielt selektiv und diskriminierend auf bestimmte chinesische Apps aus mehrdeutigen und weit hergeholten Gründen ab, verstößt gegen faire und transparente Verfahrensanforderungen, missbraucht nationale Sicherheitsausnahmen und verdächtigt, gegen die WTO-Regeln zu verstoßen“, hatte der Sprecher der chinesischen Botschaft, Ji Rong, gesagt.

Die USA, die seit Monaten einen erbitterten Austausch mit Chine führen, zuerst wegen des Handelskrieges, dann wegen des Coronavirus, sehen sich selbst Forderungen des Gesetzgebers gegenüber, chinesische Apps zu verbieten, vor allem TikTok, die in Indien weit verbreitete virale Video-Mobilanwendung Gut.

READ  Was geschah am Flughafen Kozhikode in den ersten 5 Minuten nach dem Absturz?

Nach dem Umzug Indiens hatte der republikanische Kongressabgeordnete Rick Crawford getwittert: „TikTok muss gehen und es hätte gestern gehen sollen.“

Letzte Woche hatte der nationale Sicherheitsberater der USA, Robert O’Brien, gesagt, dass die chinesische Regierung TikTok für ihre eigenen Zwecke verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.