US-Kongressabgeordneter Frank Pallone verurteilt chinesische Aggression in Ladakh

Indische und chinesische Streitkräfte haben sich seit Mai an ihrer de-facto-Grenze zum Himalaya festgefahren.

Washington:

Ein hochrangiger US-Kongressabgeordneter verurteilte am Freitag die Aggressionen der chinesischen Armee in der indischen Region Ladakh, die zu tödlichen Zusammenstößen zwischen den beiden Ländern entlang der Linie der tatsächlichen Kontrolle (LAC) führten, und behauptete, Peking wolle die festgelegte Grenze mit Gewalt neu ziehen.

Indische und chinesische Truppen sind seit dem 5. Mai in mehreren Gebieten entlang des LAC im Osten Ladakhs in eine erbitterte Pattsituation geraten. Die Situation verschlechterte sich im vergangenen Monat nach den Zusammenstößen im Galwan-Tal, bei denen 20 Mitarbeiter der indischen Armee getötet wurden und eine unbestätigte Anzahl chinesischer Soldaten starb .

„Ich erhebe mich, um die Maßnahmen der Volksrepublik China oder der VR China in der indischen Region Ladakh zu verurteilen, die am 15. Juni zu tödlichen Zusammenstößen zwischen den beiden Ländern geführt haben“, sagte der Kongressabgeordnete Frank Pallone am Freitag auf dem Boden des US-Repräsentantenhauses .

„Seit – die Wahrheit ist – 1962 sind die VR China und Indien durch eine 2.100 Meilen lange Linie der tatsächlichen Kontrolle getrennt. In den Monaten vor diesem Zusammenstoß hat das Militär der VR China Berichten zufolge 5.000 Soldaten entlang dieser Grenze angehäuft. Das bedeutete eindeutig, langjährige festgelegte Grenzen durch Gewalt und Aggression wieder herzustellen „, sagte Pallone.

Diese Absicht des Eingriffs und die von der VR China angewandte Eskalationstaktik stimmen mit den anderen provokativen Maßnahmen überein, die ihre Streitkräfte in ganz Süd- und Südostasien ergriffen haben, sagte der demokratische Kongressabgeordnete aus New Jersey.

Um dem entgegenzuwirken, hat das Repräsentantenhaus einen Änderungsantrag verabschiedet, der China auffordert, die militärische Aggression einzustellen, und sofortige diplomatische Maßnahmen fordert, um eine weitere Eskalation des Konflikts zu verhindern, sagte Pallone.

READ  Grönlands Eisdecke ist bis zu einem Punkt geschmolzen, an dem es keine Rückkehr mehr gibt

„Ich werde weiterhin mit meinen Kollegen im Kongress zusammenarbeiten, um unsere wichtige Beziehung zu Indien zu stärken“, sagte der Kongressabgeordnete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.