Über 57.000 Covid-Fälle in 24 Stunden Zum ersten Mal, 10,94 Lakh-Wiederherstellungen

Indien meldete heute Morgen einen neuen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen mit mehr als 57.118 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden, wodurch sich die Gesamtzahl der Fälle auf 16.95.988 erhöhte. Das Land verzeichnete in den letzten 24 Stunden 764 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19, teilte das Gesundheitsministerium der Union mit. Die Gesamtzahl der durch das Virus verursachten Todesfälle liegt nun bei 36.511.

Die Covid-Bilanz des Landes hatte nur drei Tage nach dem Überschreiten der 15-Lakh-Infektionen die 16-Lakh-Marke überschritten. Mehr als 10,94 Lakh-Patienten haben sich erholt; Die Wiederherstellungsrate lag heute Morgen bei 64,52 Prozent.

Es dauerte 183 Tage, bis Indien 16 Lakh-Coronavirus-Fälle überwunden hatte. Kerala hatte am 30. Januar den ersten COVID-19-Patienten des Landes gemeldet. 110 Tage später überschritt Indien in Covid-Fällen die 1-Lakh-Marke.

Mehr als 60 Prozent aller Fälle im Land und über 50 Prozent aller Todesfälle wurden im Juli registriert. Der massive Anstieg wurde gemeldet, nachdem die Regierung eine der strengsten Abschaltungen der Welt gelockert hatte, die im März angekündigt wurde, um die Ausbreitung von Infektionen zu verlangsamen. Mehrere Staaten hatten später die Entspannungen umgekehrt.

Indien hat bisher insgesamt 1,93,58,659 Proben getestet. Die Positivitätsrate – Prozentsatz der Patienten, die positiv auf Coronavirus getestet wurden – lag heute Morgen bei 10,86 Prozent. Das Land hat eine Bevölkerung von etwa 130 crores und ein Patient kann mehr als einmal getestet werden, bis er sich erholt.

READ  Mobile Teststandorte, die nach COIVD-19-Ausbrüchen an Farmen in New York gesendet wurden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.