Thomas Macias schrieb, er bedauere es, an einer Party teilgenommen zu haben. Er starb am nächsten Tag an Coronavirus

Thomas Macias schrieb, er bedauere es, an einer Party teilgenommen zu haben. Er starb am nächsten Tag an Coronavirus

Der 51-jährige Thomas Macias ging letzten Monat in der Nähe seiner Gemeinde am Lake Elsinore, etwa 70 Meilen von Los Angeles entfernt, zum Grillen.

Kurz nach der Party wurde ihm schlecht. Am 20. Juni veröffentlichte er eine ergreifende Nachricht auf Facebook, um seine Lieben vor den Risiken des Virus zu warnen, sagte seine Familie.

„Ich bin vor ein paar Wochen ausgegangen … wegen meiner Dummheit habe ich meine Mutter und meine Schwestern und die Gesundheit meiner Familie in Gefahr gebracht“, schrieb er. „Das war eine sehr schmerzhafte Erfahrung. Das ist kein Scherz. Wenn du ausgehen, eine Maske tragen und soziale Distanzierung üben musst. … Hoffentlich kann ich das mit Gottes Hilfe überleben.“

Ein Freund besuchte die Party, während er krank war

Macias arbeitete als LKW-Fahrer und litt an Diabetes, was ihn besonders anfällig für das Virus machte. Ärzte haben gesagt, dass Menschen mit Grunderkrankungen wie Diabetes, chronischen Lungenerkrankungen und Asthma einem höheren Risiko ausgesetzt sind.

Vor dem Grillen sei er kaum ausgegangen, sagte sein Schwager Gustavo Lopez gegenüber CNN. Aber er war unglaublich sozial und fühlte sich isoliert und beschloss, seine Freunde zu besuchen, als der Staat einige Beschränkungen aufhob, fügte er hinzu.

„Überall, wo er hinging, hat er sofort Freunde gefunden“, sagte Lopez. „Er vermisste seine Freunde und seine Familie. Sobald sie einige der Einschränkungen aufgehoben hatten, fühlte er sich frei und er ging leider zu diesem Treffen, um mit seinen Freunden zusammen zu sein, und dann war dies das Ergebnis.“

Ein Freund, der auf der Party war, wandte sich an Macias, um zu sagen, er habe Coronavirus, und er war sich der Diagnose bewusst, als er an der Versammlung teilnahm, glaubte aber nicht, dass er jemanden infizieren könnte, weil er keine Symptome hatte, sagte Lopez.

READ  PM Modi eröffnet U-Boot-Glasfaserkabel für Chennai, Port Blair

„Unser Verständnis ist, dass ein Gentleman ihn angerufen und gesagt hat: ‚Hey, ich war auf der Party, ich wusste, dass ich positiv bin. Ich habe es niemandem erzählt'“, sagte Lopez. „Ich glaube, der Gentleman hat es bereut, nicht allen davon erzählt zu haben, und er hat Leute angerufen, die auf der Party waren, um zu empfehlen, dass sie getestet werden.“

Macias war verärgert, machte sich jedoch für den Fehler in der Beurteilung verantwortlich und benutzte sogar seinen Facebook-Beitrag, um Freunde vor den Gefahren des Virus zu warnen. Ungefähr ein Dutzend Leute, die an der Party teilnahmen, wurden positiv getestet, sagte Lopez.

Macias wurde am 15. Juni getestet, erhielt sein positives Ergebnis am 18. Juni und starb am 21. Juni. Das Riverside County Office of Vital Records bestätigte dies Er starb an Coronavirus.

Riverside County hat über 18.000 bestätigte Coronavirus-Fälle und etwa 460 Todesfälle. Es hat die zweithöchste Anzahl von Fällen im Bundesstaat nach Los Angeles County.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.