Taj Mahal, andere Agra-Denkmäler werden heute nicht geöffnet, Order nennt das Risiko der Verbreitung von COVID-19

Taj Mahal, andere Agra-Denkmäler werden heute nicht geöffnet, Order nennt das Risiko der Verbreitung von COVID-19

Die Regierung hat eine geplante Wiedereröffnung des Taj Mahal (Reuters) zurückgezogen.

Neu-Delhi / Agra:

Die Regierung hat eine geplante Wiedereröffnung des Taj Mahal zurückgezogen und das Risiko einer Ausbreitung neuer Coronavirus-Infektionen in Agra durch Besucher angeführt, die sich strömen, um das Denkmal zu besichtigen. Die lokalen Behörden gaben am späten Sonntag einen neuen Hinweis heraus, in dem sie eine Verlängerung der Sperrkanten für Denkmäler in und um Agra anordneten. In der Regierungsverordnung wurde die Dauer der Sperrung für Denkmäler, die seit März geschlossen wurden, nicht festgelegt.

„Im Interesse der Öffentlichkeit wurde entschieden, dass die Eröffnung von Denkmälern in Agra ab sofort nicht mehr ratsam ist“, sagten die Bezirksbehörden in einer auf Hindi veröffentlichten Mitteilung.

Indiens Coronavirus-Infektionen nehmen mit dem schnellsten Tempo seit drei Monaten zu.

Am Sonntag meldete das Gesundheitsministerium einen Rekordanstieg von 24.850 Neuerkrankungen und mehr als 600 Todesfällen an einem Tag. Damit stieg Indiens Gesamtzahl auf 673.165 Fälle und näherte sich Russland, dem am dritthäufigsten betroffenen Land weltweit.

Während internationale Flüge ausgesetzt bleiben, wurden Inlandsreisen eröffnet, und die Regierung hofft, dass die Besucher wieder zu einigen beliebten Zielen zurückkehren.

Containment-Zonen, Bereiche, die als am stärksten vom Virus betroffen eingestuft wurden, sind weiterhin strikt gesperrt, wobei der Zugang und der Transport nur wesentlicher Güter und Dienstleistungen eingeschränkt sind.

„Wir erwarten hier keine Besucher, da Cluster rund um das Taj, einschließlich Geschäfte und Hotels, geschlossen sind“, sagte ein Beamter der örtlichen Bezirksverwaltung in Agra.

READ  Zwei Polizisten aus Indianapolis werden wegen gewaltsamer Verhaftung von Demonstranten angeklagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.