Die neuesten Updates aus der ganzen Welt

Reisende aus den USA infizieren laut Forschungsergebnissen 71 Menschen in China mit Covid-19

Eine Frau, die aus den USA nach China zurückkehrte, trug das Coronavirus mit sich und löste einen Ausbruch aus, bei dem mindestens 71 Menschen infiziert wurden, berichteten Forscher am Dienstag.

Es begann mit einer Fahrt mit dem Aufzug, berichten die Forscher in der Zeitschrift Emerging Infectious Diseases des Centers for Disease Control and Prevention.

Die Frau kehrte am 19. März von einer Reise in die USA in die Provinz Heilongjiang zurück, ungefähr eine Woche nachdem der letzte Coronavirus-Fall in der Provinz diagnostiziert worden war. Sie hatte keine Symptome und wurde negativ auf Coronavirus getestet, wurde jedoch gebeten, zu Hause unter Quarantäne zu stellen.

Niemand vermutete, dass etwas nicht stimmte, bis ein Mann ohne offensichtliche Verbindung zum Reisenden einen Schlaganfall erlitt. Es stellte sich heraus, dass er auf einer Party mit Verwandten eines Nachbarn war, der im selben Gebäude wie der Reisende lebte.

Als die Forscher in China die Geschichte schließlich zusammenstellten, stellten sie fest, dass die Reisende den Aufzug in ihrem Gebäude irgendwie kontaminiert haben musste. Ihre Nachbarin im Erdgeschoss, die denselben Aufzug benutzte, wurde ebenfalls infiziert, und sie infizierte wiederum ihre Mutter und den Freund ihrer Mutter. Sie gingen zu einer Party und infizierten den Schlaganfallpatienten und seine Söhne.

Der Schlaganfallpatient und zwei seiner Söhne gingen in zwei Krankenhäuser. Mindestens 28 Menschen wurden im ersten Krankenhaus infiziert und 20 weitere wurden infiziert, als er in eine zweite Einrichtung verlegt wurde.

Als das chinesische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten die genetische Ausstattung des bei diesem neuen Ausbruch gefundenen Virus untersuchte, stellte es fest, dass es sich von den zuvor in China beobachteten Stämmen unterschied. Die Viren bei den Patienten waren genetisch identisch oder zumindest sehr ähnlich, was sie zu der Annahme führte, dass das Virus aus Übersee stammte.

READ  Twitter betet für COVID + ve Amitabh Bachchan

Als die Ermittler erfuhren, dass eine Nachbarin eines der Fälle kürzlich aus dem Ausland zurückgekehrt war, testeten sie sie erneut. Sie war derzeit nicht infiziert, hatte jedoch Antikörper gegen das Virus, was auf eine frühere Infektion hinweist. Sie bezeichneten sie als A0, was bedeutet, dass sie der erste Fall war. „Daher glauben wir, dass A0 ein asymptomatischer Träger war und dass B1.1 (ihre Nachbarin) durch Kontakt mit Oberflächen im Aufzug des Gebäudes, in dem beide lebten, infiziert wurde“, schrieben sie. Andere Bewohner des Gebäudes wurden alle negativ getestet.

„Bis zum 22. April 2020 blieb A0 asymptomatisch und es wurden insgesamt 71 SARS-CoV-2-positive Fälle im Cluster identifiziert“, schrieben die Forscher.

„Unsere Ergebnisse zeigen, wie eine einzelne asymptomatische SARS-CoV-2-Infektion zu einer weit verbreiteten Übertragung durch die Gemeinschaft führen kann.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.