Nets 'Dzanan Musa ehrt George Floyd mit einer Trikotbotschaft für soziale Gerechtigkeit

Nets ‚Dzanan Musa ehrt George Floyd mit einer Trikotbotschaft für soziale Gerechtigkeit

Dzanan Musa ist nicht von hier. Als der junge Bosnier sich den Netzen anschloss, wusste er nicht viel über die USA und weniger über die hier vorherrschende rassistische Ungerechtigkeit.

Aber als er und seine Freundin das Video von George Floyds Mord am 25. Mai durch die Polizei sahen, ließen sie die Augen offen. Und voller Tränen.

„Meine Freundin hat mich angerufen und sie hat deswegen geweint“, sagte Musa. „Sie war sehr emotional. Sie sagte zu mir: „Hast du gesehen, was passiert ist?“ Ich tat es nicht, weil ich in der Praxis war. Ich bin nicht zu sehr in den sozialen Medien. In den letzten drei oder vier Monaten habe ich versucht, mich da rauszuhalten. Aber als ich es sah, war es schrecklich “, sagte Musa am Montag via Zoom.

„Natürlich ist es aus meiner Sicht einfach schrecklich. Erstens bin ich nicht aus Amerika und zu sehen, dass Brutalität passiert, tut meinem Herzen sehr weh. Ich bin den ganzen Tag bei Black Lives Matter. Ich werde mein Trikot in Orlando ändern, um Gleichheit und Frieden zu gewährleisten. „

Während die NBA-Saison wegen COVID-19 geschlossen wurde, verließ etwa die Hälfte der Spieler die Stadt, während die andere Hälfte in Brooklyn blieb. Die letztere Gruppe kam mit einem Konditionierungsvorteil zurück, einschließlich Musa, der sich entschied, nicht nach Bosnien und Herzegowina nach Hause zu fliegen.

„Du nimmst Garrett Temple, Joe Harris, [Timothe Luwawu-Cabarrot], Dzanan Musa, im Fitnessstudio kann man den Unterschied in der Arbeitsgeschwindigkeit sehen “, sagte Interimstrainer Jacque Vaughn. „Sie haben ein anderes Fundament und eine andere Basis unter sich.“

READ  Ashok Gehlot greift BJP nach dem Gewinn der Vertrauensabstimmung an und sagt, dass jede Taktik fehlgeschlagen ist
Dzanan MusaAnthony J. Causi

Nachdem Kyrie Irving verletzt und Spencer Dinwiddie nach einem positiven Coronavirus-Test im Zweifel war, haben die Nets Tyler Johnson unter Vertrag genommen und große Hoffnungen auf Chris Chiozza gesetzt. Für Musa, 21, werden keine Perimeterminuten garantiert. Er muss sie verdienen, ein Prozess, den er bereits begonnen hat.

„Ich habe beschlossen, in Brooklyn zu bleiben und zu versuchen, so viel wie möglich besser zu werden“, sagte Musa. „Ich habe versucht, an Gewicht zuzunehmen, zu Hause stärker zu werden, und als die Übungsanlage eröffnet wurde, war ich zuerst im Fitnessstudio und habe versucht, Jacques Aufmerksamkeit zu erregen, damit er weiß, dass ich für alles bereit bin.“

Musa erzielt in 35 Spielen bei 36-prozentigem Schießen durchschnittlich nur 4,2 Punkte und hat seit dem 5. Februar vor der All-Star-Pause nicht mehr gespielt.

„In den schlechten Spielen habe ich zu viel nachgedacht. Ich habe versucht, alle zu beeindrucken. Ich habe versucht, zu viele Dinge zu tun “, sagte Musa.

„Von diesem Punkt an, von Februar bis jetzt, bin ich sehr gereift, nur um zu erkennen, welche Rolle ich im Team spiele: Energie geben, die richtigen Spiele machen und meinem Team zum Sieg verhelfen, ohne an einzelne Statistiken zu denken viel.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.