MLB Spring Training 2.0, ohne üblichen Spaß, wird anders sein als jedes andere

MLB Spring Training 2.0, ohne üblichen Spaß, wird anders sein als jedes andere

Normalerweise sind diese Tage schläfrig, Routineformalitäten, das Äquivalent für Erwachsene, nach langen Sommerferien zur Schule zurückzukehren. Die Spieler strömen nach Port St. Lucie an der Ostküste Floridas und nach Tampa im Westen. Sie zeigen ihre neuen Fahrten, lernen alte Teamkollegen wieder kennen und stellen sich neuen vor.

Eines der frühen Kennzeichen des Frühlingstrainings ist die Wertschätzung des Managers. Jedes dieser Elemente ist immer nach demselben Drehbuch verfasst, natürlich Cactus League oder Grapefruit League, an Orten, die wie Frühling klingen: Bradenton und Lakeland, Sarasota und Surprise, Goodyear und Glendale.

Dies sind immer Stengel-meets-Saban, Leyland-meets-Leahy-Angelegenheiten: Manager als Fußballtrainer, die ihre Botschaften vor einem Raum voller begeisterter Ballspieler übermitteln, die alle zum ersten Mal einen Baseball-Schweiß brechen wollen.

All dies umfasst den Teppich des Frühlingstrainings – jedes Team, jedes Jahr, das nicht nur ein Jahrhundert zurückreicht, sondern auch das vorhergehende, ein Ritus und ein Ritual, die ebenso Teil des Sportkalenders sind wie alles und in einer Hinsicht einzigartig: Es gibt keine Anzeigetafel, keine Gewinner, keine Verlierer. Allein die jährliche Ankunft von Baseball im Winter fühlt sich für alle immer wie ein Gewinn an.

Yankee-StadionAnthony J. Causi

Wir haben wenig Ahnung, was das Durcheinander des Frühlingstrainings 2.0 ist, weil wir alle das spontan lernen, jeden Tag, jede Stunde. Diesmal kommen die Spieler mit Masken an, die ihre Gesichter bedecken, und der Ton der Grüße ist sehr unterschiedlich, weil der Tenor jeder Unterhaltung jetzt anders ist.

Es gibt nichts Ähnliches wie die Fließband-Physik, durch die sie im Frühjahr fahren. Überprüfungen, die in 99 Prozent der Fälle nichts Außergewöhnliches ergeben. Jetzt werden sie getestet, Speichel- und Blutuntersuchungen durchgeführt, und ihr Sport ringt mit Kollateralschäden – 5 Prozent sind positiv auf das Coronavirus getestet? fünfzehn? 20? – und was wird als zu hoch angesehen, um fortzufahren?

READ  Team Trumps Rückstoß gegen China ist längst überfällig

Die Manager? Sie werden mehr Fauci als Rockne sein und ihre Botschaften in sorgfältigen, sozial verantwortlichen Wellen übermitteln, zwei, drei und vier von ihnen, so viele wie nötig, während Baseballteams die schwierige Mathematik herausfinden, 50 bis 60 Spielern die Möglichkeit zu geben, sich richtig auf die Baseball-Saison vorzubereiten auf einem einzelnen Diamanten, wenn normalerweise sechs und sieben leicht zugänglich sind.

Und niemand freut sich sehr auf einen guten Sommerschweiß, nicht wenn uns noch beigebracht wird, was jedes dieser Tröpfchen vermitteln könnte.

Wir alle erfinden dies im Laufe der Zeit, auch wenn der Sport seinen Regeln und Protokollen folgt, die in einem Buch aufgeführt sind, das sich länger anfühlt als „The Power Broker“.

„Ich weiß, dass es eine Herausforderung werden wird“, sagte Aaron Boone, Manager von Yankees, am Mittwoch. Seine ersten öffentlichen Kommentare seit er und der Rest des Clubs vor fast vier Monaten gezwungen waren, Tampa zu verlassen und die erste Welle der Gefahr abzuwarten.

„Es werden jeden Tag Dinge passieren, die es schwieriger machen als normalerweise. Unsere Aufgabe ist es, uns fertig zu machen, zu versuchen, die Dinge in Ordnung zu bringen, einen Plan zusammenzustellen, wie wir diesen dreiwöchigen Aufbau der Saison angreifen wollen. “

Boones Worte stimmten neulich mit denen von Mets GM Brodie Van Wagenen überein, als er von der seltsamen Dualität sprach, sich auf den Job zu konzentrieren, für den er eingestellt wurde, und gleichzeitig zu verstehen, dass dies zumindest vorerst eine ganz andere Jobbeschreibung geworden ist.

„Wir versuchen, den Grundstein für den Gewinn einer Meisterschaft zu legen“, sagte Boone. „Mein Job, mein Fokus in den nächsten Tagen ist es, diesen Grundstein zu legen und unsere Jungs in die bestmögliche Position zu bringen, um erfolgreich zu sein.“

READ  Team Trumps Rückstoß gegen China ist längst überfällig

Es ist zweifellos ein wenig beruhigend, solche Worte zu hören, was daran erinnert, dass es in ein paar Wochen Baseballspiele geben wird, die alles zählen, und die Möglichkeit, Pitching-Änderungen und Aufstellungen erneut zu diskutieren – selbst wenn diese Diskussionen über kommen Zoom oder Handy, nicht um einen Wasserkühler oder in einem Schankraum.

Aber auch die Musik „Jaws“ spielt leise im Hintergrund. Es ist jetzt ein Teil unseres täglichen Soundtracks, jedes Mal, wenn wir unseren Newsfeed aktualisieren und Zahlen aus fernen Gegenden sehen, die Graffiti über unsere besten Hoffnungen malen. Und so wird es im Frühjahrstraining 2.0 weitergehen: eine tägliche Übung, eine tägliche Überprüfung, um zu sehen, wer an diesem Tag spielt und wer nicht, um harte Daten zu sichten, sich zu fragen, ob Baseball es bis zum 23. Juli schafft, und sich zu fragen, wie tief darüber hinaus es könnte ungeprüft weitergehen.

„Der Grund, warum wir hier sind“, sagte Boone, der Skipper, „ändert sich nicht.“

Aber Boone, der Vater von vier Kindern, Boone, der Überlebende der Herzoperation, weiß sicherlich, dass die Umstände dies sicherlich getan haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.