Mary Trump-Buch: Gerichtsseiten mit Herausgeber des Sammelbuchs von Trumps Nichte

Mary Trump-Buch: Gerichtsseiten mit Herausgeber des Sammelbuchs von Trumps Nichte

Schlechte Nachrichten für Präsident Trump und seinen jüngeren Bruder Robert Trump, der versucht hat, ein wenig schmeichelhaftes Buch der Nichte des Präsidenten, Mary Trump, zu blockieren, das Simon & Schuster im Juli veröffentlichen wird.

Am Mittwochabend hob ein New Yorker Berufungsgericht die einstweilige Verfügung gegen Simon & Schuster auf. Diese Entscheidung ermöglicht es dem Verlag, Kopien des Buches zu drucken und an Einzelhändler zu versenden. Das Gericht ließ die einstweilige Verfügung für Mary Trump bis zu einer Anhörung am 10. Juli in Kraft.

Machen Sie keinen Fehler: Dies ist ein Schlag gegen Robert Trumps Versuch, das Buch zu blockieren. Simon & Schuster hatte bereits gesagt, 75.000 Exemplare des Buches gedruckt und Exemplare an Buchhändler verschickt zu haben. Bis zur Anhörung am 10. Juli wird sich der Verlag weiter auf die Veröffentlichung des Buches zum geplanten Veröffentlichungstermin am 28. Juli vorbereiten. Mit anderen Worten, das Pferd wird so viel näher dran sein, aus dem Stall zu kommen.

Das Berufungsgericht stellte außerdem fest, dass „die Parteien zwar die Möglichkeit haben, Vertraulichkeitsvereinbarungen zu treffen, die Gerichte jedoch nicht unbedingt verpflichtet sind, diese ausdrücklich durchzusetzen“, und dass solche Vereinbarungen „alternativ durch die Einführung von Geldschäden durchsetzbar sind“. Der Vorschlag, dass Geldschäden anstelle einer einstweiligen Verfügung eine Möglichkeit zur Beilegung des Rechtsstreits sein könnten, scheint auch kein gutes Zeichen für Robert Trumps Fall zu sein …

„Wir sind zufrieden“

In einer Erklärung feierte Simon & Schuster die Entscheidung des Gerichts. „Wir freuen uns über die Entscheidung des Berufungsgerichts, die vom Untergericht gegen Simon & Schuster erlassene einstweilige Verfügung aufzuheben“, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens. Der Verlag sagte, dass es Mary Trumps „Recht, ihre Geschichte zu erzählen“ unterstütze. Simon & Schuster fügten hinzu: „Wie alle wissen, gibt es gut etablierte Präzedenzfälle gegen vorherige Zurückhaltung und einstweilige Verfügungen, und wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die einstweilige Verfügung abgelehnt wird.“

READ  Was geschah am Flughafen Kozhikode in den ersten 5 Minuten nach dem Absturz?

Mary Trumps Anwalt soll am Donnerstag einen kurzen Bericht einreichen

Ted Boutrous, der renommierte First Amendment-Anwalt von Mary Trump, der in der Vergangenheit auch CNN vertreten hat, begrüßte die Entscheidung des Gerichts als „sehr gute Nachricht“. Boutrous fügte hinzu: „Wir freuen uns darauf, morgen unseren Schriftsatz vor Gericht einzureichen und zu erklären, warum das gleiche Ergebnis wie für Frau Trump erforderlich ist, basierend auf der ersten Änderung und dem grundlegenden Vertragsgesetz.“

Kein Kommentar von Harder

In der Zwischenzeit herrschte Stille von Robert Trumps Seite des Streits. Ich schickte eine E-Mail an Charles Harder, den Anwalt, der ihn vertrat, und hörte nichts zurück. Manchmal kann Stille sagen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.