Kongress über Priyanka Gandhi Vadra Bungalow Row: Tiefer Hass und Vendetta

Priyanka Gandhi wurde vom Ministerium für Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten gebeten, den Bungalow in der Lodhi Road zu verlassen

Neu-Delhi:

Der Kongress am Mittwoch schlug die Modi-Regierung vor, weil sie Priyanka Gandhi Vadra eine Hausferienmitteilung geschickt hatte, in der sie sagte, weder sie noch die Kongressleitung würden von solchen Schritten niedergeschlagen.

Der Sprecher des Kongresses, Randeep Surjewala, sagte, das ganze Land kenne den „tiefen Hass und die Rache von Premierminister Narendra Modi“ gegenüber der Kongressleitung.

Er sagte, der Kongress habe keine Angst vor solchen Bekanntmachungen und werde weiterhin die „Missetaten einer gescheiterten Modi-Regierung“ hervorheben.

„Der tiefe Hass und das Gefühl der BJP-Regierung für die Führung des Kongresses sind allen bekannt. Sie haben jetzt neue Tiefststände erreicht. Die Bekanntmachung des Urlaubs in Priyanka Gandhis Haus signalisiert die Besorgnis von PM Modi und UP CM Yogi Adityanath. Wir werden es nicht tun.“ Lassen Sie sich von diesen kleinen Entscheidungen einer frustrierten Regierung niederschlagen „, sagte er in einer Videobotschaft.

Die Regierung hat am Mittwoch die Kongressleiterin Priyanka Gandhi Vadra gebeten, ihren Bungalow in Lutyens ‚Delhi innerhalb eines Monats zu räumen. Sie sagte, sie habe nach dem Entzug ihres SPG-Schutzes keinen Anspruch auf die Einrichtung.

Es hatte im November letzten Jahres das Cover der Special Protection Group (SPG) von Kongresspräsidentin Sonia Gandhi und ihren Kindern Rahul Gandhi und Priyanka Gandhi Vadra durch Z-plus-Sicherheit durch die CRPF ersetzt.

Herr Surjewala sagte, das ganze Land habe gesehen, wie vor einiger Zeit die SPG-Sicherheit der Familie des ehemaligen Premierministers Rajiv Gandhi weggenommen wurde.

PM Modi hat auch die Sicherheit von zwei ehemaligen Premierministern – Manmohan Singh und HD Deve Gowda – weggenommen, sagte er.

READ  BJP-Arbeiter, der von Terroristen in Budgam von J & K angegriffen wurde, erliegt Verletzungen; 2. Tod in einer Woche

„Die Kongressleitung und ehemalige Premierminister haben diese gescheiterte Regierung vor ihrer Anti-Menschen-Politik gewarnt“, sagte er und fügte hinzu, dass sie dies auch in Zukunft tun werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.