live news

Indien legt neue Richtlinien für die zweite Phase der Wiedereröffnung fest, wenn die Fälle von Coronaviren zunehmen

Wochen, nachdem die meisten US-Bundesstaaten begonnen haben, ihre Sperren aufzuheben, unterbrechen Teile des Landes nun die Wiedereröffnungspläne und fügen Beschränkungen hinzu, um die schwankenden Anstiege bei neuen Fallzahlen zu verlangsamen.

Mindestens 14 Staaten haben angekündigt, die Wiedereröffnungsmaßnahmen anzuhalten oder zurückzunehmen. Dazu gehören: Arizona, Arkansas, Kalifornien, Delaware, Florida, Idaho, Louisiana, North Carolina, Maine, New Jersey, Nevada, New Mexico, Texas und Bundesstaat Washington.

Hier ist eine Aufschlüsselung nach Bundesländern:

Arizona – Gouverneur Doug Ducey sagte am Donnerstag, dass die Pläne zur Wiedereröffnung des Staates aufgrund eines starken Anstiegs der Coronavirus-Fälle nun „pausieren“.

Arkansas – Gouverneur Asa Hutchinson sagte am Donnerstag, er sei nicht bereit, die Beschränkungen weiter aufzuheben, wenn die Fälle zunehmen.

Kalifornien – Gouverneur Gavin Newsom hat die Schließung von Bars in sieben Landkreisen angeordnet, darunter in Los Angeles County.

Delaware – Gouverneur John Carney Donnerstag angekündigt Die Verzögerung der dritten Phase der wirtschaftlichen Wiedereröffnung war ursprünglich für heute geplant.

Florida – Gouverneur Ron DeSantis sagte, der Staat habe keinen Plan, seine Wiedereröffnung fortzusetzen. Der Staat hat den lokalen Alkoholkonsum in Bars eingestellt.

Idaho – Gouverneur Brad Little sagte am Donnerstag, der Staat werde noch mindestens zwei Wochen in der vierten Phase der Wiedereröffnung bleiben.

Louisiana – Gouverneur John Bel Edwards verlängerte am Donnerstag offiziell die zweite Phase der Wiedereröffnung in Louisiana um weitere 28 Tage, da neue Fälle von Covid-19 und Krankenhausaufenthalte zunehmen.

North Carolina – Gouverneur Roy Cooper verlängerte die zweite Phase von Safer at Home am Mittwoch um drei weitere Wochen.

New Jersey – Gouverneur Phil Murphy sagte am Montag, der Staat müsse bei der Wiederaufnahme des Essens im Innenbereich „eine Pause einlegen“, die am kommenden Donnerstag wieder aufgenommen werden sollte. „Nach unserem überarbeiteten Plan wird das Indoor-Dining nun zurückgesetzt, um zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen zu werden, um noch festgelegt zu werden“, sagte Murphy.

READ  Twitter betet für COVID + ve Amitabh Bachchan

Nevada – Gouverneur Steve Sisolak sagte am Montag, es gebe keinen Zeitplan für die weitere Aufhebung der Beschränkungen.

Maine – Gouverneur Janet Mills unterbrach die nächste Phase des Staates, in der Bars und Restaurants am Mittwoch wiedereröffnet werden konnten.

New-Mexiko – Gouverneurin Michelle Lujan Grisham sagte am Donnerstag, weitere Pläne zur wirtschaftlichen Wiedereröffnung würden auf Eis gelegt. „Wir sind noch nicht ganz bereit, in die zweite Phase zu gehen“, sagte sie.

Texas – Gouverneur Greg Abbott befahl am Freitag, die Bars wieder zu schließen und die Kapazität der Restaurants auf 50% zu reduzieren. Am Donnerstag sagte Abbot, der Staat werde weitere Phasen pausieren, um Texas zu eröffnen.

Washington – Gouverneur Jay Inslee sagte, er unterhalte die Wiedereröffnung, da in den Städten immer mehr Fälle von Coronaviren auftreten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.