Geiger, Bergsteiger und Model arbeiten für die COVID-Hotline in Kalkutta zusammen

Der Geiger Pallab Banerjee, ein Überlebender von COVID-19, hat die Themenmusik für die CCN-Hotline komponiert

Kolkata:

Ein berühmter Geiger, ein Bergsteiger, der den Everest bestiegen hat, und ein Model, das die Rampe für Sabyasachi Mukherjee, Rohit Bal und andere betritt, haben wahrscheinlich sehr wenig gemeinsam. Aber in Kalkutta sind die drei von der erschütternden Erfahrung des Umgangs mit dem tödlichen Coronavirus, das sie oder ihre Angehörigen infiziert hat, aneinandergereiht.

Diese gemeinsame Erfahrung hat sie nun zusammengebracht, um gemeinsam mit einigen Ärzten das COVID Care Network (CCN) zu gründen, mit dem Ziel, von der Ansteckung infizierte Menschen anzuleiten und zu beraten.

Als sich die Mutter von Model Madhabilata Mitra mit dem Virus infizierte, drehte sie sich um. „Ich wusste nicht, wie ich mit dem Virus umgehen sollte, wohin ich gehen sollte, wo ich sie aufnehmen sollte. Es war sowohl für mich als auch für meine Mutter und auch für die Familie sehr stressig“, sagt sie. Nach einer anstrengenden Suche nach einem Krankenhaus, um ihre Mutter aufnehmen und behandeln zu lassen, fand Frau Mitra ein Bett im Calcutta Medical College & Hospital.

Ihrer Mutter geht es jetzt gut und sie ist nach 22 Tagen im Krankenhaus wieder zu Hause. „Aber ich möchte nicht, dass andere sich dem stellen, was ich erlebt habe. Deshalb habe ich mich dem COVID Care Network angeschlossen, um den Menschen zu helfen, zu wissen, was zu tun ist, wohin sie gehen sollen, und ihnen zu sagen, dass sie keine Angst vor dem Virus haben sollen.“

Der Onkel des Guinness-Rekordhalters, der 2016 den Mt. Everest bestiegen hat, Satyarup Sidhantas Onkel, wurde vor einigen Wochen krank. „Wir mussten die Tortur alleine durchstehen … Von den Tests über den Krankenhausaufenthalt bis zur Genesung. Auf dieser Reise haben wir viele Dinge kennengelernt und festgestellt, dass diese Informationen frühzeitig an die Patienten weitergegeben werden Es kann ihnen zugute kommen. So wurde das COVID Care Network geboren. „

READ  Iran: 4 bei Explosion verletzt, Feuer im Verlagsbereich in Teheran

Die Ärzte, die die Plattform steuern, sind Aktivisten des öffentlichen Gesundheitswesens und Professor für Medizin, Dr. Abhijit Chowdhury und Dr. Arijit Ghosh, die selbst die Coronavirus-Infektion überlebt und sogar Plasma für Patienten gespendet haben, die kritisch bleiben.

„Es besteht ein dringender Bedarf an einer solchen NGO. Wir sehen, wie Menschen geistig gequält und gefoltert werden, sobald sie sich mit der Infektion infiziert haben. Als ich infiziert wurde, dachte ich, dass alles für einen Moment zum Stillstand gekommen ist. Was werde ich tun, wo Werde ich zugelassen, was wird mit meiner Familie passieren? Bei CCN werden wir versuchen, diese Angstpsychose zu lindern. „

Dr. Abhijit Chowdhury ist der Ansicht, dass die Plattform über die Grenzen Bengalens hinaus gespannt werden muss. „Wir werden diese Organisation wie einen Mythos-Buster benutzen und uns an die sozialen Umstände wenden, unter denen eine Person innerhalb einer Gemeinschaft geächtet wird, weil ihr mitgeteilt wurde, dass sie COVID-19 hat. Dies geschieht überall. Wir werden uns an diese Gemeinschaften wenden.“ durch lokale Clubs und Organisationen. Wir beginnen dies in Kalkutta. „

Die Ärzte von CCN werden Patienten in einer Reihe von Fragen beraten, sobald sie positiv getestet wurden, einschließlich der Frage, ob sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden müssen oder zu Hause bleiben müssen, ob ihre Familie in Quarantäne sein sollte und ob sie alternative Medikamente für die Infektion haben sollten.

Die Gruppe hofft, als Brücke zwischen den Menschen, der Regierung und den privaten Gesundheitsdiensten fungieren zu können.

„Die private und öffentliche Gesundheitsinfrastruktur ist möglicherweise etwas muskulös im Umgang mit Patienten. Wir hoffen, die zarten Finger zu sein, um sie auf dem Weg zu einer guten Gesundheit zu beraten“, fügte Dr. Chowdhury hinzu.

READ  Iran: 4 bei Explosion verletzt, Feuer im Verlagsbereich in Teheran

Der Geiger Pallab Banerjee ist ein COVID-19-Überlebender, nachdem er vor ein paar Tagen negativ getestet wurde. Er hat die Themenmusik für die CCN-Hotline komponiert, die ab Sonntag verfügbar sein wird. Er hofft, dass die Musik die Angst vor dem Virus vertreiben wird.

„Sie können das Coronavirus besiegen“, sagt Banerjee und fügt hinzu: „Ein bisschen Hilfe von Freunden wie CCN könnte der Wind unter deinen Flügeln sein. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.