China Masters, Dutch Open badminton tournaments cancelled

China Masters und Dutch Open, zwei Super 100-Turniere wegen COVID-19 abgesagt

Der Badminton World Federation (BWF) gab am Dienstag die Absage der China Masters und Dutch Open aus seinem überarbeiteten Kalender für die Saison 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie bekannt.

BWF sagt zwei Super 100-Turniere ab

„Zwei BWF Tour Super 100-Turniere wurden aus dem überarbeiteten BWF-Turnierkalender für das Jahr gestrichen – die Lingshui China Masters 2020 und die YONEX Dutch Open 2020“, sagte der BWF in seiner Erklärung.

Foto von Frame Harirak auf Unsplash

„Das Lingshui China Masters 2020 wurde zu Beginn des Jahres (25. Februar – 1. März) aufgrund des COVID-19-Ausbruchs zweimal von seinem ursprünglichen Platz verschoben. Es wurde zunächst auf Mai verschoben und dann erneut auf den 25. bis 30. August verschoben 2020.

„Badminton Netherlands kündigte die Absage seines Flaggschiff-Turniers an und verwies auf die anhaltenden Risiken im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.

„Die YONEX Dutch Open sollten vom 6. bis 11. Oktober in Almere, Niederlande, stattfinden.“

Im vergangenen Monat wurden sowohl die Swiss Open 2020 als auch die Europameisterschaft 2020 abgesagt, da für die beiden Turniere keine Daten verfügbar waren.

PV sindhu

Sindhu Pusarla aus Indien kehrt am 15. Dezember 2018 beim Badminton-Wettbewerb des BWF World Tour Finals 2018 in Guangzhou in der südchinesischen Provinz Guangdong gegen Ratchanok Intanon aus Thailand zurück.STR / AFP / Getty Images

In der Zwischenzeit fand die Junioren-Weltmeisterschaft statt, die im September dieses Jahres in Auckland, Neuseeland, stattfinden sollte. Das Turnier findet nun vom 11. bis 24. Januar 2021 statt. Der Veranstaltung gehen die Junioren-Mixed-Team-Weltmeisterschaften voraus, die vom BWF vom 11. bis 16. Januar geplant werden.

READ  Mahindra Thar 2020 enthüllt: Was ist neu? [Photos]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.